Schwache Abwehrleistung, dennoch verdienter Sieg

Datum: 02.12.2019

Am Sonntagabend war mit der SG Arheilgen eine Mannschaft aus der unteren Tabellenhälfte zu Gast in Dornheim. Coach Oliver Enge warnte vor dem Spiel eindringlich vor dem Gegner, da dieser in einigen Partien nur knapp unterlegen war.

In den ersten Minuten entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel (3:3, 7. Minute). Die HSG schaffte es in den folgenden Minuten allerdings die Abwehr zu stabilisieren und über eine starke erste und zweite Welle einfache Torerfolge zu verzeichnen. Auch nicht zuletzt dank einer starken Torhüterleistung stand es nach 15 Minuten 12:5 für die Spielgemeinschaft aus Dornheim / Groß-Gerau. Leider konnte die Führung bis zur Halbzeit nicht weiterausgebaut werden.

So startete man mit einem 20:14 in die zweite Hälfte. In der Abwehr bekam man keinen richtigen Zugriff mehr. Insbesondere die Achse Rückraum-Kreis wurde unzureichend verteidigt. Dennoch gelang es weiterhin in der Offensive relativ einfache Tore zu erzielen und die SG Arheilgen nicht näher kommen zu lassen.
Es ist festzuhalten, dass man deutlich zu viele Gegentreffer hinnehmen musste. In Zukunft sollte die Mannschaft aktiver agieren und im Verband mehr sprechen.

Die Teams trennten sich in einem fair geführten Spiel letztlich 39:34.

Der 18-jährige Jannis Mager zeigte bei seinem Debüt eine überzeugende Leistung und wird den Herren 1 in Zukunft eine Unterstützung sein.

Nick Matern, Fabian Häuber (beide Tor), Dominik Schäfer (8 Tore), Nils Loos, Michael Osternig, Marius Disca (4), Jannis Mager (2), Robin Schröder (2/1), Dennis Schmidt (3), Ruben Schön (2), Andreas Nold (4), Christopher Kaiser (5), Jonas Senßfelder, Christian Leuthäußer (9)