Punkt verschenkt!

Datum: 27.11.2018

Am vergangenen Sonntag ging es für die Herren 1 zum Tabellenschlusslicht nach Biblis. Da neben Gerit Sölch sowie Michael Osternig nun auch noch Christian Leuthäußer aufgrund eines Meniskusrisses ausfiel und Lukas Huberty verhindert war, kam es zum Comeback von Routinier Martin Kunze.

Die Anfangsphase gestaltete sich, gegen den körperlich robusten Gegner, äußerst hektisch. Erst nach einigen Minuten und starken Paraden von Torhüter Fabian Häuber konnte sich die HSG etwas absetzen. Insbesondere die Manndeckung gegen die Schmitzer-Brüder ließ die Bibliser ideenlos wirken.

In der zweiten Halbzeit spielten die Gastgeber mit dem 7.-Feldspieler. Zunächst zeigte diese Maßnahme keine Wirkung. Allerdings konnte die HSG, nach Ballgewinn, aus dem häufig verwaisten Tor kein Kapital schlagen. Mit fortschreitender Spielzeit gaben die Kreisstädter ihren Vorsprung Tor für Tor aus der Hand. Bezeichnend für die fehlende Cleverness in der Schlussphase war die letzte Aktion des Spiels. Bei Führung wurde der Ball 10 Sekunden vor Spielende erobert und im Gegenstoß auf das leere Tor der Bibliser ließ man sich den Ball herausprellen. Die TG wiederum nutzte diese unverhoffte Möglichkeit um 2 Sekunden vor dem Ende auszugleichen.