Deutlicher Sieg bei Debüt von Leon Reuter

Datum: 21.10.2019

Innerhalb einer Woche verlor die HSG alle drei Kreisläufer durch Verletzungen, daher wurden Dennis Schmidt aus der Herren 2 und Leon Reuter aus der A-Jugend nach Rüsselsheim in die Hasengrund-Halle mitgenommen. Mit voller Bank und viel Motivation zur Wiedergutmachung nach der vermeidbaren Niederlage der Vorwoche ging es in das Spiel.

In der Anfangsphase musste sich die 5:1- Abwehr zunächst noch finden, und man blieb noch zu passiv gegen die Rückraumpositionen, doch blieb das 3:3 in der 7. Minute das letzte Unentschieden des Spiels. Nach der frühen Auszeit von Trainer Armin Walter zum Wachrütteln, konnte man sich zunächst auf drei Tore (5:8 14‘), dann mit viel Tempospiel auf 6:16 (23‘) absetzen. Die deutliche Führung brachte Ruhe ins Spiel und Leon Reuter konnte bei seinem Debüt zum 7:17 völlig frei vom Kreis ebenfalls sein erstes Tor feiern. Vor der Halbzeit schlichen sich noch Unkonzentriertheiten mit ein, sodass man mit 11:19 in die Pause ging.

In der zweiten Halbzeit konnte man dann schon entspannter agieren, jedoch wollte man die Chance für ein gutes Torverhältnis nutzen. So gingen die Kreisstädter konsequent ins schnelle Spiel durch die 1. und 2. Welle und man konnte den Vorsprung kontinuierlich ausbauen (12:27 40‘). Auf der Bank war gute Stimmung und auf dem Feld konnte man ohne Risiko einen Gang hinunter schalten. Am Ende stand ein deutlicher 21:38 -Sieg auf der Anzeigetafel und erfreulicherweise konnten sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen.

Am kommenden Wochenende ist die Herren I spielfrei, danach geht es nach Büttelborn zum Lokalderby. Dies wird ein deutlich schwererer Gegner und nötigt die volle Konzentration über 60 Minuten ab.

Es spielten:
Robin Schröder (7). Dominik Schäfer (6), Marius Disca (6), Marvin Seith (3), Ruben Schön (3), Andreas Nold (3), Christian Leuthäuser (3), Nils Loos (2), Dennis Schmidt (2), Leon Reuter (2), Christopher Kaiser (1), Nick Matern (Tor), Fabian Häuber (Tor)