Rückrunde beginnt nicht besser als Hinrunde

Datum: 29.01.2018

Am Samstag den 27.01.2018 startete offiziell die Rückrunde für die HSG Damen gegen die TGS Walldorf II. Nach starker Leistung aus dem vorherigen Spiel, die leider nicht belohnt wurde, sollte am Wochenende daran angeknüpft werden. Man ging mit ähnlicher Ausgangssituation ins Spiel, da auch am Samstag wieder Michelle Gläser und Assina Müller fehlten.

Die ersten 5min des Spiels starteten ausgeglichen. Danach konnte Walldorf allerdings durch Gegenstöße, welche durch technische Fehler entstanden sind, auf 04:01 davon ziehen. Trainerin Yvonne Thon wollte früh eingreifen und nahm bereits nach 8min die erste Auszeit. Man sollte sich wieder an die vorherigen Absprachen halten, welche auch im Training ausgiebig geübt wurden. Nach der Auszeit gelang dies auch für kurze Zeit, allerdings nicht konsequent genug, weshalb Walldorf den Vorsprung auf 12:03 ausbauen konnte.

Mit einem Spielstand von 14:07 verabschiedeten sich die Mannschaften in die Halbzeitpause.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte seitens der HSG nicht die nötige Leistung abgerufen werden, weshalb die Heimmannschaft den weiter davonziehen konnte. Aufgrund technischer Fehler und verworfener Bälle konnte der Rückstand nicht mehr aufgeholt werden. Nach 60 Minuten ging das Spiel 29:19 für die TGS Walldorf II aus.

Die Damen der HSG Dornheim/Groß-Gerau spielen daraufhin wieder am 18.02. gegen HSG Siedelsbrunn/Waldmichelbach in Waldmichelbach.

Es spielten:
Tor: Pia Stöppler, Ramona Mau
Wiebke Brenner (2), Nane Stumpf (6/1), Gabi Binzer (3), Ines Sölch (2), Johanna Seitz, Julia Endres (1), Kim Bayer, Laura Schulze (4/1), Sophia Hansche, Janina Ebert (1), Sabrina Leuthäußer