Knapper Sieg im 1. Heimspiel

Datum: 15.10.2018

Nachdem der Saisonauftakt beim ersten Rundenspiel in Fürth leider etwas in den Sand gesetzt worden war, glückte unseren HSG Damen nun im ersten Heimspiel der erste Sieg.

Etwas holprig startete man heute ins heutige Spiel gegen den Aufsteiger aus Arheilgen. Nach 7 Minuten zeigte die Anzeigetafel ein 5:1 für die gegnerische Mannschaft, unser Spiel war geprägt durch technische Fehler und Unkonzentriertheiten in der Abwehr. Diesen Rückstand konnte man fast die ganze erste Halbzeit nicht ausgleichen, lediglich die Schlussphase der ersten Hälfte markierte einen Wendepunkt und man kam bis auf ein Tor heran. Mit einem 12:13 Stand verabschiedete man sich in die Pause – alles war noch offen.

Nach dem Wiederanpfiff gelang Nane Stumpf der erste Treffer durch einen Siebenmeter und damit auch der erstmalige Ausgleich. Trotz anfänglicher Ausgeglichenheit war nun eine deutliche Steigerung zu sehen, die Abwehr agierte konzentrierter und ließ dem Gegner immer weniger Raum zum Werfen. Bis zur 52. Minute setzte man sich mit 4 Toren ab und alles stand nun auf Sieg. Jedoch leistete man sich erneut ein paar leichtfertige Fehler und ermöglichte Arheilgen drei Tore in Folge, was die Endphase des Spiels nochmal spannend werden ließ. So führte die HSG in der letzten Spielminute nur noch mit einem Tor (25:24), konnte aber nach erneuter Auszeit durch Trainer Uli Kappel die Nerven behalten. Durch den Treffer von Julia Endres fiel letztendlich die Entscheidung, Arheilgen erzielte wenige Sekunden vor Spielende zwar nochmals den Anschlusstreffer, dieser änderte jedoch nichts mehr. Somit feierte man einen hart umkämpften, aber letztendlich verdienten 26:25 Sieg.

Am nächsten Wochenende ist die Mannschaft bei der FSG Gersprenztal zu Gast und erhofft sich die nächsten 2 Punkte. Anpfiff in Groß Bieberau ist am Sonntag, den 21. Oktober um 17 Uhr.

Es spielten: Stephanie Weigel (Tor), Wiebke Brenner (3), Sophia Hansche (1), Nane Stumpf (7), Ines Sölch, Julia Endres (3), Jessica Bender (1), Kim Bayer, Michelle Gläser (2), Sonja Nold (2), Andrea Nold (4), Daniela Mikosch (1), Lisa Knobloch (2)